Kratzbaum Naturholz

Was ist ein Kratzbaum Natur?

Ein Kratzbaum Natur besteht – wie der Name schon sagt – aus natürlichen Materialien. In diesem Fall durch und durch aus Holz. Schauen Sie sich beim Zoofachhändler ihres Vertrauens einen Kratzbaum Natur an, werden sie feststellen, dass meist die Liegeflächen und das Katzenhäuschen aus massiven Holzplatten aufgebaut sind. Auch die Stämme, welche bei den meisten günstigen Katzenkratzbäumen aus mit Sisal umwickelter Hartpappe bestehen, sind bei einem Kratzbaum Natur natürlich aus robustem Holz. Das werden Sie schnell merken: Gewicht aber auch Stabilität sind dadurch in der Regel höher als bei vergleichbaren Katzenkratzbaum Modellen.

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2021 um 22:30 Uhr.

Warum brauche ich einen Kratzbaum Natur?

Ein Kratzbaum Natur überzeugt durch seine hohe Stabilität. Denn durch das Eigengewicht der Materialien versteht sich eine zwingend solide und qualitativ hochwertige Verarbeitung von selbst. Meist sorgt eine schwere Massivholz-Grundplatte für eine überdurchschnittlich gute Standfestigkeit bei einem Kratzbaum Natur. Solch ein Modell kann also so schnell nichts umhauen. Deswegen ist er auch perfekt für mehrere oder größere Katzen (zum Beispiel für Schwergewichte wie British Kurzhaar Rassen) geeignet.

Ein Kratzbaum Naturholz ist meist etwas teurer in der Anschaffung. Auch werden Sie wahrscheinlich nicht – anders wie bei den günstigen Katzenkratzbäumen aus Sisal und Hartpappe – bei jedem Ihrer Zoohändler eine große Auswahl bekommen. Hier sollten Sie besser bei Fachhändlern oder im Internet nach Ihren Wunsch-Kratzbaum suchen. Dafür liegt es aber natürlich in der Natur der Sache, dass ein Kratzbaum Naturholz auch langlebiger ist und wertiger aussieht. Denn hier wird nicht auf Hartpappe sondern -wie der Name schon sagt – auf richtiges Holz und Hartholzplatten gesetzt.

Manch ein Kratzbaum Natur geht sogar noch einen Schritt weiter: statt mit Sisal umwickelten Naturholzstämmen bieten einige Modelle sogar original Rinde. Für Ihren Liebling Ein Paradies zum Kratzen! Andere bestehen aus einer baumähnlichen Verästelung anstatt gerader Stämme.
Sie sehen also: Ein Kratzbaum Natur kommt von allen Kratzbaum-Arten am nahesten an den natürlichen Begebenheiten, wie Ihre Katze sie draußen vorfinden würde.

Hier eine Übersicht der weiteren Vorteile:

Vorteile von einem Kratzbaum Naturholz:

  • Der Schwerpunkt von einem Kratzbaum Naturholz liegt meist in der Mitte – somit ist in der Regel keine Wand- oder Deckenmontage erforderlich
  • Die Standfestigkeit eines Kratzbaum Naturholz wird durch die ausgewogene Konstruktion sowie das hohe Eigengewicht gewährleistet, meist dient eine solide Hartholzplatte als Fundament
  • Hohe Tragfähgkeit durch Robustheit des Materials
  • Naturholz ist – wie der Name sagt – unbehandelt und darf auch gerne von Ihrme Stubentiger angeknabbert werden
  • Die verzweigten Holzstämme von dem Kratzbaum Naturholz eignen sich meist super zum Toben – wie in der Natur
  • Ein Kratzbaum Natur mit unbespannten Holz-Liegeflächen ist im Sommer ein Segen. Denn Plüsch wärmt sich schnell auf. Holz bietet Ihrem Liebling dagegen stets eine kühle Unterlage zum Ruhen. Ebenso das Katzenhäuschen, welches ohne Plüsch keine Hitze staut. Sie kleiden sich im Sommer ja auch nicht mit einem Biberfell-Pijama. Tipp: Sollte Ihre Katze im Winter den Kratzbaum Natur meiden, legen sie Ihr einfach Kissen auf die gewohnten Liegeflächen.

Nachteile von einem Kratzbaum Naturholz:

  • etwas teurer in der Anschaffung
  • Gegenüber günstigen Katzenkratzbäumen aus Hartpappe umspannt mit Sisal gibt es nicht ganz so viel Auswahl
  • Meist beschränken sich die Farben auf Holz und Naturfarben. Die Farbauswahl von einem Naturholz-Kratzbaum ist also limitiert.

Für wen ist ein Kratzbaum Natur geeignet?

Ein Kratzbaum Natur ist ideal für Katzen- und Naturliebhaber, die Ihrem Liebling einen möglichst natürlichen Lebensraum auch in den eigenen vier Wänden gönnen wollen. Mit seiner rustikalen Holzoptik strahlt ein Kratzbaum Natur seinen ganz persönlichen Charme aus und passt super zu ebenso urig eingerichteten Räumen. Auch von der praktischen Seite punktet er mit seiner überragenden Stabilität und seiner robusten Verarbeitung. Für große und schwere Katzen sowie hohe Beanspruchungen ist ein Kratzbaum Natur also die erste Wahl.

Fazit:

Für den natürlichen Look und die solidere Verarbeitung muss man als Katzenliebhaber wahrscheinlich für einen Kratzbaum Naturholz etwas tiefer in die Tasche greifen – sofern man den nicht selbst bauen will. Jedoch hat Ihre Katze damit einen absolut sicheren und langlebigen Tobeplatz aus natürlichen Rohstoffen. Ein Kratzbaum Naturholz ist also vorbehaltlos jedem zu empfehlen, zu dessen Wohnung und Geldbeutel er passt.

Im Folgenden haben wir Ihnen ein paar Kauftipps für Ihren zukünftigen Kratzbaum Natur zusammengestellt – nach Tests und guten Wissen und Gewissen. Alle können wir vorbehaltlos empfehlen.

Portrait vom Autor dieses Artikels
Über Chris

Hallo Katzenfreunde - mein Name ist Chris. Meine Freundin und ich sind durch und durch Fellnasen-verrückt. Und unsere tollkühnen Racker sollen es natürlich richtig pudelwohl haben hier in den vier Wänden. Mittlerweile ist unsere Wohnung zu einem wahren Katzenparadies herangewachsen. Dazu schauen wir uns regelmäßig verschiedene Kratzbäume und Katzenspielzeug an und stellen unsere Erfahrungen in diesem Ratgeber vor. Viel Spaß beim Stöbern.


Ähnliche Beiträge