Skip to main content

Kratzbrett

Was ist ein Kratzbrett?

Unter einem Kratzbrett versteht man ein mit kratzfreundlichen Stoffen bespanntes Brett aus Holz oder Hartpappe. Dieses wird an bevorzugte Kratzstellen in deiner Wohnung mit Nägeln, oder Schrauben angebracht und verhindert so die Beschädigung Ihrer Möbel. Ist ein Kratzbrett im 90 Grad Winkel biegbar, spricht man von einer Kratzecke. Zudem gibt es noch Kratzpappen, die aus verhärteter Wellpappe bestehen und deinem Liebling mit Katzenminze schmackhaft gemacht werden können.

Kratzbrett: die Testsieger

Ich habe etliche Kratzbretter auf Qualität, Verarbeitung und Optik getestet und bewertet. Die Testsieger siehst du hier:

123
Pfotenolymp Premium Kratzbrett Kerbl Kratzsäule für Zimmerecken Kerbl Kratzecke
ModellPfotenolymp Premium KratzbrettKerbl Kratzsäule für ZimmereckenKerbl Kratzecke
Preis

22,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2020 05:41

26,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2020 05:41

9,65 € 13,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2020 05:41
Testergebnis - - -
Höhe12.7cm56cm80cm
Breite22.7cm31cm28cm
Tiefe44.6cm20cm1cm
Gewicht0.96kg4kg1.13kg
Test lesenKaufenTest lesenKaufenTest lesenKaufen

Empfehlungen für Kratzbretter

Im Folgenden zeige ich dir konkrete Kratzbretter oder Kratzspielzeug für deinen Liebling. Natürlich reagiert jede Katze anders. Aber gerade mit Kratzpappen habe ich zum Beispiel sehr gute Erfahrung gemacht.

Warum brauche ich ein Kratzbrett?

Kratzbrett Kratzbretter oder auch Kratzecken gibt es in verschiedenen Formen. Möchtest du Möbelstücke oder Tapeten schützen, wirst du um ihre Anschaffung nicht herum kommen. Denn Katzen haben zum einen ihren natürlich Kratztrieb und zum anderen wie bekannt einen eigenen Kopf. Wenn also Hilfsmittel wie Katzensprays oder das Gewöhnen an den Katzenkratzbaum nicht immer klappen wollen, hilft nur Schadensbegrenzung: und zwar an der Wohnung. Mit einem Kratzbrett.

Welche Vorteile hat ein Kratzbrett?

  • Krallen wetzen: Mit seinen robusten und straff überspannten Leinen-, oder Sisalbezug ist ein Kratzbrett und Kratzecken natürlich ein wahres Paradies zum Krallen wetzen. Aus meinen Erfahrungen kann ich behaupten, dass es unter täglicher Benutzung deutlich weniger verschleisst als ein normaler Sisalstamm.
  • Flexible Kratzhöhe: Anders als die fest platzierten Sisalstämme bei einem Kratzbaum kannst du bei einem Kratzbrett die Montagehöhe flexibel selbst bestimmen und somit ideal anpassen. Je nach Katzenrasse- und Größe sorgst du somit dafür, dass dein Liebling auch bei voller Streckung das Kratzbrett bequem erreicht. Besser noch: du kannst die Montagehöhe mit heranwachsenden Kitten stets Stück für Stück erhöhen.
  • Platzersparnis: Kaum zu erwähnen ist, dass ein Kratzbrett kaum Platz einnimmt und deslhalb ideal als Kratzmöglichkeit für kleine Räume ist.
  • Kaschierung und Schutz von Kratzstellen: Meine Erfahrung: geht dein Liebling wider Erwarten doch mal mit seinen Krallen an Tapeten oder Ecken und lässt sich partouit nicht davon abbringen? Dann hat mir eine Montage eines Kratzbretts an genau dieser Stelle geholfen. So verdeckst du die entstandenen Schäden und verhinderst weitere.
  • Robustheit: Sisalstämme an einem Kratzbaum sind je nach Standhaftigkeit eine wackelige Angelegenheit bei einem intensiven Krallenwetzmarathon. Anders das Kratzbrett: durch die direkte Wandmontage gibt es nicht nach und wackelt auch nicht.
  • Einfache Montage: Die Montage von einem Kratzbrett ist das kindereinfach. Diese werden mit Nagel oder Dübel (je nach Wandbeschaffenheit) an die Wand gebracht. Einem Kratzbrett liegen meist alle nötigen Materialien schon bei. Viele haben auch auf der Hinterseite sogar Plüsch um Ihre Tapete zusätzlich zu schonen.

Für Ecken gibt es auch passende Katzenmöbel: Kratzecken, welche im 90Grad Winkel nach hinten geklappt und an der Ecke befestigt werden.

Kratzbretter anpassen: Bei mir ist es schon öfter vorgekommen, dass die handelsüblichen Kratzecken zu groß sind. Meistens sind die Ecken an Türkanten sehr schmal. Aber auch das lässt sich mit ein bisschen Geduld und Bastelarbeit lösen. Denn Kratzecken sind auch bloß zwei Kratzbretter, welche über Eck gelegt werden. Die Sisaloberfläche lässt sich einfach mit einer Schere von dem eigentlichen Kratzbrett lösen. Ebenso der eventuelle Plüschbezug auf der Rückseite. Das Kratzbrett selbst lässt sich dann auf die gewünschte Größe mit der Säge zurechtkürzen. Danach wird die Länge des überstehenden Sisals mit der Schere angepasst und der Sisal und der Plüsch wieder drumgespannt. Dieser kann dann mit Heisskleber oder Klammern am Kratzbrett befestigt werden. Heraus kommt dann eine Kratzecke in der gewünschten Größe für jeden möglichen Winkel der Wohnung.

Für wen ist ein Kratzbrett geeignet?

Ein Kratzbrett ist richtig und wichtig für alle, die Ihre 4 Wände und Möbel schützen möchten. Krallen bei Katzen schneiden oder ziehen ist keine Option und gehört nicht zur artgerechten Haltung. Deswegen ist es wichtig, dass du deinem Liebling an den geeigneten und beliebten Stellen mit einem Kratzbrett verhilfst. Auch in kleineren Räumen, wo kein Katzenkratzbaum passt, kann ein Kratzbrett eine gute Alternative sein.

Kratzbrett als Alternative: Ein Kratzbrett oder eine Kratzpappe sind eine sinnvolle Ergänzung zu einem Kratzbaum, können diesen jedoch nicht ersetzen. Denn nur ein Kratzbaum bietet über die Kratzflächen hinaus auch Kletter, Spiel- und Schlafmöglichkeiten. Meine große Auswahl von Kratzbäumen mit detaillierten Tests findest du hier.
Portrait vom Autor dieses Artikels
Über Chris

Hallo Katzenfreunde - mein Name ist Chris. Meine Freundin und ich sind durch und durch Fellnasen-verrückt. Und unsere tollkühnen Racker sollen es natürlich richtig pudelwohl haben hier in den vier Wänden. Mittlerweile ist unsere Wohnung zu einem wahren Katzenparadies herangewachsen. Dazu schauen wir uns regelmäßig verschiedene Kratzbäume und Katzenspielzeug an und stellen unsere Erfahrungen in diesem Ratgeber vor. Viel Spaß beim Stöbern.


Ähnliche Beiträge